Content Marketing

Inhalte bestimmen den Erfolg

Content Marketing ist in aller Munde. Der Ansatz ist dabei ganz einfach: „Inhalte publizieren, die den User binden und einen Mehrwert bieten ohne gleich sein Produkt anzupreisen oder verkaufen zu wollen“.

Dabei gibt es verschiedene Formen von Inhalten – oder Medien:

  • • Texte
  • • Videos
  • • Bilder
  • • Audio

 

Grundsätzlich entscheidet die Zielgruppe welches Format interessant ist. Auch der Inhalt wird maßgeblich von den Usern beeinflusst. Whitepapers, Videos, Statistiken, Fotocollagen sind dabei nur ein Auszug an möglichen Inhalten. Kreativität gehört genauso dazu wie Planung. Trotzdem muss man das Rad nicht zwangsläufig neu erfinden. Schließlich gibt es Inhalte die immer funktionieren (Katzenbilder sind immer süß - also spielen Sie mit Ihrer Community).

Wir nehmen unsere Umgebung immer emotional auf. Aus diesem Grund sollten User immer auf emotionaler Ebene angesprochen werden. Auch Fakten können dementsprechend verpackt werden.

Content ist und bleibt King!

Dein Redaktionsplan A

Zur Erstellung von Content sollte stets ein Redaktionsplan entworfen werden. Dieser muss nicht immer so ausführlich laufen, aber sollte die zu bespielenden Plattformen, die Uhrzeit, den Inhalt und die Zuständigkeit sowie Erfolgsmessung beinhalten.

Grund dafür ist, dass somit verbindlich ist, dass Du postest - für Dich. Content ist nämlich nur dann interessant, wenn er wiederkehrend ist. Die klassischen One-Hit-Wonder aus dem Internet sind zwar alle gut und schön. Aber hast Du je mehr von diesen Leuten gehört oder gesehen? Viralität ist wunderbar. Allerdings ist sie weder direkt planbar noch unbedingt immer von Vorteil.

Reichweite aufbauen hingegen kannst Du mit gut geplanten Inhalten durchaus. In einem ersten kostenlosen Gespräch informiere ich Dich gerne darüber, wie Du davon profitieren kannst. Kontaktiere mich.